Sonntag

Buchvorstellung "ÜBERLEBEN IN DER LEBENSMITTE"

Dieses Buch hat mich (direkt nach "Die Kunst, erwachsen zu sein" und "Scham und Leidenschaft") mit am meisten beeindruckt...
Die LeserInnen finden sich in diesem 6. frisch aufgelegten Werk von Dr. Victor Chu garantiert wieder.


ÜBERLEBEN IN DER LEBENSMITTE



Glück und Stress der Sandwich-Generation




Zum Inhalt (Zitat Text d. Umschlagrückseite):
>>Die Kinder sind noch nicht flügge, die eigenen Eltern werden älter und fordern plötzlich ebenfalls verstärkte Aufmerksamkeit und Zuwendung.
Viele Frauen mittleren Alters stecken buchstäblich in der Klemme. Sie
kümmern sich um Mann und Kinder, schmeißen ihren Haushalt und helfen kränkelnden Eltern und Schwiegereltern.
Aufgerieben zwischen Pflicht und Erwartungen, die von allen Seiten an sie herangetragen werden, gibt es kaum mehr Platz für die eigenen Bedürfnisse.
Die Midlife Crisis trifft aber nicht nur Frauen und Mütter. Viele Männer
fühlen sich im mittleren Lebensalter zerrissen zwischen Beruf, Familie
und unerfüllten Lebensträumen.

Auch Singles fühlen sich auf einmal leer und ziellos. Wo ist ihr Platz im Leben?

Wie schaffen sie es, in dieser turbulentesten aller Lebensphasen die innere Balance zu behalten?<<


Stimmen zum Buch:
In seinem sensiblen Plädoyer für die Familie (ohne die Singles zu vergessen) beschreibt der Autor die Lebensleistung der „Sandwichgeneration“, die materielle Versorgung der Familie, die Erziehung der Kinder und die Versorgung alternder Eltern unter einen Hut zu bringen.“ (Buchprofile)

In schönen Bildern sowie großer Wertschätzung nähert sich Chu den jeweiligen Lebensphase. Fazit: Ein gut verständliches, versöhnliches Buch für die
‘Sandwichgeneration‘
.“ (Systhema)


Anhand einfacher Beispiele gelingt es dem Autor, das Wechselspiel zwischen den Generationen nicht als Zerreißprobe, sondern als Chance zu beschreiben.“ (Psychologie Heute)

Auch dieser Titel ist frisch erschienen und direkt und versandkostenfrei beziehbar bei


ISBN: 978-3-8495-9458-9 (Paperback)
978-3-8495-9459-6 (Hardcover)
978-3-8495-9460-2 (e-Book)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen