Mittwoch

Wildfutter - Brief an Dein versehrtes Leben






Wenn der gerade noch heitere Himmel plötzlich einstürzt ...
Wenn das nie in Betracht Gezogene sich völlig unerwartet ereignet ...
Wir wissen alle nicht, was uns im nächsten Augenblick erwartet. Ein Moment, in dem sich alles ändert und nichts mehr sein wird wie es war. 

Als die ehemalige Lebensgefährtin und -freundin von Christof Dörper eines Tages zusammenbricht und die Ärzte eine schwere Stammhirnblutung diagnostizieren, steht er dieser Tatsache zunächst schockiert, hilflos und ohnmächtig gegenüber. Er weiß um den Willen seiner Lebensfreundin, in einer solchen Lage nicht künstlich am Leben gehalten zu werden. Leider ist dieser Wille nicht schriftlich fixiert. Leider?

Tagelang ist nicht sicher, ob die Patientin überlebt. Und wenn sie es schafft? Wie wird das Leben dann aussehen? Jahre in einem Wachkoma? Oder lebenslang völlig abhängig von Pflege?

In dieser Situation beschließt Christof Dörper: Du wirst die Klinik gehend verlassen. Das wird zu sein Leitsatz. Der Kompass in den Wogen des Schicksals. Einen Traum nennt es der Arzt, doch Christof Dörper glaubt an diesen Traum und reicht einem Wunder die Hand ...


Mich persönlich hat dieses Buch tief berührt, und es hat mich sehr nachdenklich gemacht. 
Die schwere Erkrankung eines uns nahestehenden Menschen stellt eine große Herausforderung dar, wenn wir uns der Aufgabe stellen, ihn zu begleiten, zu betreuen. Nicht wenige schaffen das aus unterschiedlichen Gründen vielleicht nicht und entziehen sich der Situation. Niemand erwartet mitten in der Blüte des Lebens einen solchen Schicksalsschlag, niemand rechnet damit, in eine solche Situation hineingezogen zu werden. Aber es gibt keinerlei Sicherheiten! Keine Versicherung der Welt schützt uns davor, dass so etwas dennoch geschieht.

Umso bemerkenswerter finde ich die Haltung und die Konsequenz des Handelns beim Autor dieses faszinierenden Buches "Wildfutter  -  Brief an Dein versehrtes Leben". Er entzieht sich nicht, er weicht seiner Lebensfreundin nicht von der Seite. Er lässt sich ein auf einen Weg, der in keiner Weise berechnet werden kann und dessen Ziel völlig im Nebel der Ungewissheit liegt, und tut alles in seiner Macht Stehende, um ein Wunder zu erleben ...

Das Buch steckt voller Erkenntnisse.
Viel Liebe, Hoffnung, Glauben und Vertrauen sind in allen Zeilen zu spüren.

"Wildfutter  -  Brief an Dein versehrtes Leben"
von Christof Dörper

Jetzt bei tredition
ISBN 978-3-7439-1584-8 (Paperback 11,90 €)
ISBN 978-3-7439-1585-5 (Hardcover 21,90 €)
ISBN 978-3-7439-1586-2 (e-Book 9,90 €)


Über den Autor:


Das Wort und die Sprache hatten und haben im Leben des Autors zentrale Bedeutung. Zum einen beruflich (Kommunikationsberater u. -trainer), zum anderen jedoch sehr viel weitreichender, nämlich in alle Ebenen des Daseins hinein. Die "Unterhaltung" auch mit dem eigenen Körper und der Seele gehört für ihn untrennbar dazu. Leben bedeutet für Christof Dörper, dessen Lebensphilosophie sich an der Ganzheitlichkeit orientiert, vor allem auch Bewegung - körperlich wie geistig. Seit vielen Jahren ist er Läufer und Geher. Äußere Bewegung ist für ihn innere Bewegung, Veränderung und Stille. 

Sein Leitsatz ist "Schritte werden Weg".
Spezial und Weiterbildungen kennzeichnen seinen Lebensweg und die persönliche Entwicklung, z. B. als lizensierter Lauf/Lehrtrainer und -coach, das Fachstudium Prävention und Gesundheitsförderung (Abschluss Präventologe©), die intensive Eigenschulung zur Heilkraft und Psychologie des Gehens/Laufens, Gestalt- und körpertherapeutisches Training u. a.

Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wird deutlich, dass Christof Dörper weiß, worüber er in einem ersten Buch "Wildfutter  -  Brief an Dein versehrtes Leben" schreibt.





Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
D - 53821 Troisdorf
Telefon   (+49)  02241 169 2699
Mobil  (+49)  0160 766 2252
www.spotsrock.de



angel@spotsrock.de



Samstag

Schuldgefühl





Foto pixabay.com



 Ich habe nicht die Macht,

erlittenes Schicksal wieder gut zu machen.

Ich kann Träume nicht wieder herstellen,

die zerplatzten wie Seifenblasen.

Ich trage vor allem keine Schuld,

dass dein Leben eine solche Wendung nahm.


(2017 AF)

Foto Roegger pixabay.com



"Übertragung" findet auf vielen Wegen statt. Die schlimmste ist eine, die sich ohne Worte und Taten unsichtbar in ein Wesen schleicht und dort ihr Unwesen treibt, bis die Erkenntnis über ihre Ursachen sich endlich Bahn bricht. 

Ist es dann eine Befreiung? Zunächst nicht. Nicht mal Erleichterung. Eher Verwunderung darüber, weil man es nicht schon viel früher erkannte. Die Befreiung aber kommt und macht das Leben dann leichter.
Die Verwunderung bleibt, und zu ihr gesellt sich ein anderer Schmerz: Traurigkeit, dass unter dieser "Schuld", die keine ist und sein kann, so vieles zerstört wurde.


29. April 2017 by AF





Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
D - 53821 Troisdorf
Telefon   (+49)  02241 169 2699
Mobil  (+49)  0160 766 2252
www.spotsrock.de



angel@spotsrock.de



Sonntag

Beziehungsgeschichten - Wie das Leben tatsächlich ist, haben wir alle nicht gelernt











Beziehungen ... 

Wir alle haben und leben sie. Manchmal wahrhaft glücklich und zufrieden, mit kleinen Eintrübungen, wie sie halt passieren, wenn unterschiedliche Charaktere miteinander zu tun haben oder auch zusammenleben. Manche Beziehungen sind mehr, andere weniger belastet. Viele scheitern, weil Differenzen unüberbrückbar sind. 

Häufig bleiben die Gründe eher augenscheinlich, also oberflächlich. Selten gehen Menschen ihren schwierigen Beziehungen derart auf den Grund, dass sie Eigenanteile am Verlauf klar erkennen und diese eindeutig ihren eigenen Verhaltensweisen und denen des anderen zuordnen können. Die Vorstellung, dass Verhalten von Menschen mit bestimmt wird, die längst verstorben sind oder so alt, dass sie eigentlich keinen Einfluss mehr nehmen können, erscheint zunächst abwegig.

Doch es ist so, dass wir alle auch von unseren vorhergehenden Generationen geprägt wurden. Durch die Erziehung, die sie erfuhren und die sie entsprechend weitergaben und auch deren Erleben - insbesondere im 20. Jahrhundert mit den beiden großen Kriegen und der furchtbaren Naziherrschaft und den Auswirkungen auf die Gesellschaft ... -, welches sie nachhaltig prägte.

Mund halten, stillschweigen, durchhalten, zusammenreißen und bloß nichts, was Schwäche, Niederlage, Schmerz etc. bedeutet nach außen dringen lassen. Ein leider (auch) guter Nährboden für Missbrauch in seinen vielen Facetten, für unendlich großes Leid durch häusliche/familiäre Gewalt, für ziemliche Brutalität auch im Schulwesen usw. usf.

Weit ausgeholt, und der Platz hier reicht nicht, um all das weiter auszuführen, was uns noch beeinflusst und unsere Persönlichkeit beschädigt hat, Beziehungen nicht glücklich und zufrieden sein lässt und häufig in die nächsten Generationen weitergetragen wird.


Wenn wir ja sagen, obwohl wir nein meinen

"Die Folgen gestörter Beziehungen in Familien fallen oft erst dann auf, wenn man einem anderen Menschen auf der Gefühlsebene so nahekommt, dass man ihm (und den Gefühlen) ausweichen möchte - obwohl man den anderen gern hat", schreibt Eckhard Pawlowski und spricht aus eigener Erfahrung. "Tiefe Gefühle verunsichern zutiefst, machen Angst... Ursachen sind andauernde Kränkungen, Demütigungen und eine ganze Palette anderer Störungen insbesondere durch unsere direkten Bezugspersonen. Sie versinken im Laufe vieler Jahre irgendwo in unserem Unterbewusstsein und führen dort ein zunehmend eigenständiges Dasein. Die Auswirkungen reichen von Schlafstörungen, Unruhe, körperlichen und psychischen Beschwerden bis hin zur völligen Beziehungsunfähigkeit, über die zahllose Menschen in gefährliche Verzweiflung geraten. Nicht zuletzt, weil wir nicht imstande sind, unsere Grenzen zu schützen, weil wir ja sagen, obwohl wir nein meinen, weil wir uns anpassen, bis wir uns selbst so verloren haben, dass wir uns nicht mehr wiederfinden. Und das alles aus dem Bestreben heraus, Konfrontation zu vermeiden, bedingungslose Harmonie und Eins-Sein leben zu wollen, was widernatürlich ist und gar nicht möglich.
Krampfhafte Versuche, die selbstgewählte Rolle immer weiter zu spielen, um den anderen nicht zu verlieren, nicht allein zu sein, scheitern zwangsläufig."


Der Wahrheit ins Gesicht sehen ...

Der Autor hat in seinem Buch sowohl biografische als auch Geschichten und Erfahrungen aus seiner  33-jährigen Berufstätigkeit als Fachkrankenpfleger für Psychiatrie in die erzählt. Alles ist miteinander verflochten. Selbst unsere Berufswahl wird von unserem eigenen bewusst Erlebten und unbewusst Abgespeichertem aus Kindheit und Jugend in dem Umfeld, das uns prägte, bestimmt. Jeder geht seinen Weg und kann mit den Lektionen, die sich ihm stellen, Heilung erfahren, wenn er sich nicht den ambivalenten Gefühlen entzieht, den Ungereimtheiten in seinem Verstehen, dem Unbehagen, das ihm die Nachruhe raubt und den Problemen, die - nicht selten immer wieder gleich - in seinen Beziehungen auftauchen.
Kein Weg führt daran vorbei, sich seinen Beziehungen zu stellen, will man gesund, glücklich und zufrieden leben.


"Beziehungsgeschichten" ist erschienen bei twentysix.de und kann über den Buchhandel sowie auch bei amazon, bücher.de, Osiander, Hugendubel, Thalia, Mayersche bezogen werden:

Paperback   978-3-7307-1368-3 (Preis 13,99 €)
e-Book         978-3-7407-9349-4 


Über den Autor: 

Eckhard Pawlowski ist Vater von 3 erwachsenen Kindern und Großvater von 4 Enkeln. Nach Abschluss der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Buchbinder. Später wechselte er den Beruf und machte eine Ausbildung zum Krankenpfleger mit einer Zusatzausbildung zum Fachkrankenpfleger für Psychiatrie. Er arbeitete 20 Jahre soziotherapeutisch in einer (teil-)stationären Übergangseinrichtung im Stadtgebiet zur Wiedereingliederung von ehemaligen Patientten einer psychiatrischen Klinik. Daran anschließend war er 10 Jahre in einer Gerontopsychiattrischen Ambulanz soziotherapeutisch tätig. Außerdem arbeitete er als Berater und Begleiter von pflegenden Angehörigen, Pflegediensten und Heimen. 
Eckhard Pawolwski ist Dozent an verschiedenen Fort- und Weiterbildungseinrichtungen.







Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
D - 53821 Troisdorf
Telefon   (+49)  02241 169 2699
Mobil  (+49)  0160 766 2252
www.spotsrock.de


angel@spotsrock.de



Mittwoch

BEWUSSTSEIN für DIE LIEBE Deines LEBENS











Wer denkt bei "DIE LIEBE Deines LEBENS" an sich selbst?
Anfangs sicher niemand. Aber genau das ist die Botschaft des neuen Buches von LaRena.
Die Liebe zu sich selbst in absoluter Wertschätzung für das eigene Dasein ist besonders für Frauen sehr wichtig.

LaRenas neues Buch ist nicht nur ein Ratgeber für Frauen, der aufrüttelt und Leben retten kann, es ist auch die berührende Dokumentation eines Entwicklungsweges, der in ihren jungen Jahren mit zwei Nahtod-Erlebnissen beginnt. Aber der Harmonischen Konvergenz 1987 und der alles verändernden Begegnung mit dem Meisterlehrer RAMTHA gewinnt diese Entwicklung immer mehr an Bedeutung und erschütternder Tiefe.
Die Autorin beschreibt eine Spirale von Herausforderungen, in der sich viele spirituell lebende Frauen der vergangenen 28 Jahre wiederfinden werden.

Es ist so angenehm zu lesen wie eine Unterhaltung, denn die Autorin ist in ihrem Buch auch Gastgeberin, die ihren Freundinnen eine Menge von praktikablen Überlebenswerkzeugen und Hinweisen anbietet, die die Frauen auf der Reise in die Räume der Neuen Zeit brauchen können. Ihr Weg, der die Erfahrung von Krebs-Erkrankung nicht auslässt, ist dennoch der Weg einer Siegerin. Sie überlebte diese Herausforderung in strahlender Gesundheit um heute schon mehr als 17 Jahre.

Aus dieser Perspektive ist LaRenas Buch eine Unterstützung, die Frauen stark macht. Ihr Aufruf: "Finde Wissen" wendet sich an jene suchende Frau.
LaRena bietet Trost und macht Mut mit der Versicherung: "Du bist nicht allein, und Du wirst immer geliebt."

Einige Köstliche Rezepte unterbrechen immer wieder die Erzählungen. Sie nähren und beleben und laden zur Nachahmung ein.


BEWUSSTSEIN für DIE LIEBE Deines LEBENS
von LaRena

ist soeben erschienen beim tredition Verlag

ISBN 978-3-7439-0580-1 (Paperback für 14,90 €)
ISBN 978-3-7439-0581-8 (Hardcover für 21,90 €)
ISBN 978-3-7439-0582-5 (e-Book für 4,90 €)




Die Autorin:

LaRena (Rena Wirtz) ist Körper und Seelentherapeutin, praktiziert als Heilerin und Heilpraktikerin seit 30 Jahren in ihrer Privatpraxis in Mönchengladbach und dient dort hauptsächlich der Inspiration und Unterstützung von Frauen.

Spiritual Coach Entrepreneur
spirituelle Lehrerin
Zertifizierter Dreamwalker (Sterbebegleitung)
Expertin bei emotionalem und sexuellem Missbrauch
Spezialistin im Bereich der Lösung karmischer Altlasten
Reinkarnationstherapeutin (mediale Rückführungen)

Seit über 30 Jahren arbeitet sie an der inneren Stabilisierung und spirituellen Unterstützung bevorzugt für Frauen, aber auch für Männer, in Zeiten des Umbruchs.







Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
D - 53821 Troisdorf
Telefon   (+49)  02241 169 2699
Mobil  (+49)  0160 766 2252
www.spotsrock.de


angel@spotsrock.de


Donnerstag

Zehn Gebote - gar nicht biblisch






Zehn Gebote  -


gar nicht biblisch



Paski Garcia (Espana) pixabay.com 


1) Stell dich nicht so an!

2) Schäme dich nicht!

3) Sei brav und halt still!

4) Halt den Mund!

5) Sei nicht zornig!

6) Mach's mir (recht)!

7) Halt's aus!

8) Ist doch Onkel (Tante usw.)!

9) Das bildest du dir ein!

10) Tu, was ich sage, aber nicht, was ich mache!




Eine fatale Abfolge immer wieder geäußerter, gehörter Konditionierungen führt zu ungesundem und überangepasstem Verhalten.

Die Resultate im Laufe eines Lebens sind mehr als fatal. Sie sind im höchsten Maße persönlichkeitsschädlich und ein Garant für schiefe Lebensläufe mit gescheiterten Beziehungen und Partnerschaften, Jobverlusten, sozialer Ausgrenzung, Depressionen und/oder Suizid u. v. m.

Aber das ist ja alles nichts Neues, oder?


Gedanken - 9.3.2017 - by af

Dienstag

... und schwups, das Huhn ist umgebracht...





Das Hühner so viel Spaß machen können... 

Liebe Leser, ich hatte ein so vergnügliches Wochenende mit diesem Buch und in der Zusammenarbeit mit dem Autor Drahnier von Nielk.

Tiefsinnig und hintergründig, witzig, frech und auch frivol, gesellschaftskritisch, satirisch, wenig politisch und auf jeden Fall lesenswert kommt uns



"und schwups, das Huhn ist umgebracht..."








daher. Heiter-entspanntes Lesevergnügen 1. Kajüte.

Jedes der Gedichte ist ein Tropfen Balsam auf die mit schlechten (Alltags- und Welt-)Nachrichten geschundene Seele. Schmunzeln. Grinsen. Lachen. Das sind die richtigen Arzneien fürs tägliche Wohlbefinden. Rezeptfrei und ohne stundenlange Arztbesuche.




Aber leider nicht ohne Nebenwirkungen. Als da wären: kleine Kullertränchen vor lauter Lachen, Vertiefung der Grinsefalten um die Augenpartie, ggf. in Einzelfällen Bauchweh durch Lachkater. In nicht wenigen Fällen ist auch Suchtgefahr zu befürchten.

Sie sehen, liebe Leser, mich hat's bereits erwischt. Da lachen selbst die Hühner und müssen darauf achten, nicht von der Stange zu plumpsen. Also ich les die Geschichten in Reimen von, mit und über Hühner immer wieder und pfeife auf die Nebenwirkungen. Mögen meine Augen noch mehr strahlen durch die kleinen Lachfaltenkränze...



Hier eine kleine Kostprobe:


Lustgewinn

Ein altes Huhn, trotz Alter scharf,
verspürte Lustgewinnbedarf
und stieg 'nem Kater hinterher.
Jedoch, dem fiel die Liebe schwer
und abhold jedem Hühnerwerben,
geschwächt durch viele Lebenskerben
zog selbiger stets schnell die Leine.
Ja, und auch beim schönsten Vollmondscheine
fand Lustgewinnbedarf nie Deckung.
Sogar wohlfeile Niederstreckung
hat keine Nachfrage geschafft:
So ist das in der Marktwirtschaft!
Vors Hühnerauge file die Schuppe:
's war halt die falsche Kundengruppe!





Sie werden sehen: Auch Hühner sind nur Menschen.

Lesen Sie's! 
Und dann schreiben Sie mir!
Ich bin gespannt auf Ihre Meinung!


"... und schwups, das Huhn ist umgebracht..."  von Drahnier von Nielk

ist soeben erschienen bei tredition.

ISBN:
978-3-7439-0310-4 (Paperback   7,99 €)
978-3-7439-0311-1  (Hardcover 14,99 €)
978-3-7439-0312-8 (eBook           2,99 €)







Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
D - 53821 Troisdorf
Telefon   (+49)  02241 169 2699
Mobil  (+49)  0160 766 2252
www.spotsrock.de


angel@spotsrock.de



Montag

Für Weltenbummler und Lebenskünstler







von


Undine Leverkuehn





Dieses Buch enthält unterhaltsame Lyrik für heiter-entspannte Schmökereien zu jeder Zeit. Nicht nur für Weltenbummler und Lebenskünstler...

Die Autorin hat es in drei Teile gegliedert:

1. Zwischen Imagination und Wirklichkeit2. Gedichte auf der Grundlage von Fabeln . (geradezu fabelhaft)3. Humoresken, Witzeleien, Rhythmus, Metrum, Vers und Reim

Nachfolgend liefere ich euch zwei kleine Kostproben, wobei mir die Auswahl wirklich nicht leichtgefallen ist, weil nahezu alle Gedichte, Reime, Verse nur so sprühen vor Wortwitz.




Zeitgeist

Bedürfnissen, Wünschen Rechnung zu tragen
und Sorge für Wohlleben, Wohlbehagen
in universeller Beweglichkeit,
in Krypten Verborg’nes nach draußen zu zerren,
in lüsternem Leichtsinn ins Freie zu plärren
ist Lebensstil ganz am Zahne der Zeit.

So nah der Gesellschaft – so fern der Begegnung –
schwebt über dem allgemeinen Ergötzen,
Getöse, Gewirr, Um-die-Wette-Wetzen,
Nach-Rausch-und-Beglückung-Lechzen
und Hetzen
so jenseitig von Begnadung und Segnung
zuletzt der Verflüchtigung blankes Entsetzen.

O Auge, wo ist dein Sehnen geblieben,
aufstrebender Geist, dein Hoffen und Lieben? –
Getriebe der Welt, wann schwindet dein Wille zum Leben? –
Wann klärt sich zu festlicher Stille dein Bild für die Seele,
die anbeten will!


Skeptisch gegenüber der Skepsis


E in Skeptiker, der sich als Atheist
verstand, besuchte eine Kirche. List
und Argwohn so wie Tücke warn ihm fern. –
Als er da plötzlich vor dem Bild des Herrn
niederkniete, sagte sein Begleiter:
„Nun entdecke ich bei dir doch leider,
dass du lügst, wenn du behauptest, dass
du nicht an Gott glaubst.“ – „Ich und lügen – was!
Ich bin kein Gläubiger. Ich lüge nicht.
Ein Mann wie ich, der weiß, wovon er spricht.
Und dennoch frag ich mich – als Atheist –
ob meine Position die richt’ge ist.
Zur Sache stehn ist’s, was den Geist erfüllt.

Aus Taten doch spricht oft das Gegenbild.“




"Für Weltenbummler und Lebenskünstler"
200 Seiten Lyrik-Vergnügen
soeben erschienen beim tredition Verlag

ISBN
Taschenbuch: 978-3-7345-9652-0 (9,90 EUR)
Hardcover: 978-3-7345-9653-7 (16,90 EUR)
eBook: 978-3-7345-9653-4 (3,90 EUR



Spotsrock
macht Bücher schön

Angelika Fleckenstein
Freie Autorin & Lektorin
Postfach 11 23
53821 Troisdorf

Telefon (+49) 2241 169 2699
Mobil (+49) 160 766 2252
www.spotsrock.de
angel@spotsrock.de